koerper.com Logo Körper, Gesundheit, Fitness und Wellness

Der Verlauf einer Krankheit

Den Verlauf einer Krankheit kann man in 3 Phasen gliedern. Da wäre der akute Verlauf einer Krankheit. Akut bedeutet, jemand verhebt sich auf Arbeit und geht mit akuten Rückenschmerzen zum Arzt. Es sind Schmerzen die akut und plötzlich auftreten. Dann gibt es Menschen die regelmäßig in ihrem Beruf schwer heben müssen und schon seit Jahren die gleichen Rückenschmerzen haben. Dies wäre der chronische Verlauf.

Zudem gibt es noch die Möglichkeit eines Rezidiv. Ein Beispiel hiefür wäre, wenn jemand an Krebs erkrankt und ein ihn eigentlich besiegt hat. Nach Jahren aber erscheint erneut ein Tumor an der gleichen Stelle. Rezidiv bedeutet auch einen Rückfall erleiden.

Der Ausgang jeder Krankheit ist ungewiss, auch hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen hätten wir da den Ausgang mit der kompletten Genesung, dass alles wieder so ist wie es vorher war.
Dann wäre da der Verlauf das Narben oder Schädigungen zurückbleiben (Defektheilung) und der schlimmste Ausgang ist immer der Tod.

Viel hat bei dem Verlauf und Ausgang einer Krankheit mit den Vorraussetzungen, die der betroffenen Menschen hat, zu tun. Wie alt er ist, welche körperlichen Vorraussetzungen er mitbringt und auch wie stabil sein soziales Umfeld ist spielen hierbei eine wichtige Rolle. Bei einem älteren Menschen brauchen Knochen und Wunden länger bis sie verheilen als bei einem jüngeren Menschen. Zudem auch die Gefahr von zusätzlichen Erkrankungen steigt. Heutzutage werden die Menschen immer älter und es kommt hinzu, dass viele der Menschen mit diversen Grund- und Vorerkrankungen leben müssen. War es früher noch so, dass es meisten nur den Menschen mit dem Herzinfarkt gab, hat er heutzutage meistens noch diverse andere zusätzliche Erkrankungen. Sei es Diabetes mellitus, einen vorhergegangenen Insult oder eine Anämie.

Die Haupttodesursachen in Deutschland sind an erster Stelle das Versagen der Herz-Kreislaufsystems (50 – 55%) und an zweiter Stelle die Tumorerkrankungen (ca 25%) sowie die Infektionskrankheiten.
Obwohl man behauptet dass die meisten Herz-Kreislaufversagen, eher eine Lungenembolie wären, nur durch die zu wenigen Obdutkionen, nur wenige wirklich nachgewiesen werden. Denn sie zeigt die gleichen Merkmale wie beim Herz-Kreislaufversagen.

Teilen: