koerper.com Logo Körper, Gesundheit, Fitness und Wellness

Abführmittel

Bei den Abführmitteln, auch als Laxanzien bezeichnet, handelt es sich um eine Wirkstoffgruppe, die zur Behandlung von Verstopfung eingesetzt wird. Dabei gibt es eine große Bandbreite mit unterschiedlichen Wirkungsweisen: Quell- und Füllstoffe sorgen für eine Steigerung des Stuhlvolumens und machen den Stuhl für eine leichtere Ausscheidung weich. Stimulierende Abführmittel fördern die Kontraktion der Darmwand, um auf diese Weise die Stuhlpassage zu beschleunigen. Gleitmittel tragen Sorge für eine glatte, leichte Stuhlpassage. Durch den Einsatz von osmotisch wirkenden Abführmitteln werden der Wassergehalt und das Volumen des Stuhls erhöht. Abführmittel sollten nicht im Übermaß eingenommen werden, da es sonst zu Durchfall, Bauchkrämpfen und Blähungen kommen kann. Zudem kann die normale Dickdarmfunktion beeinträchtigt werden.

[plista index=0]

Teilen: