koerper.com Logo Körper, Gesundheit, Fitness und Wellness

Proteinurie

Die Proteinurie setzt sich aus den Begriffen „Protein“ und „Urin“ zusammen, bezeichnet also die Ausscheidung von Proteinen über den Urin. Geringe Eiweißkonzentrationen im Urin sind normal. Etwa 60 bis 150mg werden in 24 Stunden ausgeschieden. Ist der Wert dagegen erhöht, kann das ein Hinweis auf Niereninsuffizienz oder das nephrotische Syndrom sein. Unterschieden wird bei der Proteinurie die benigne und die pathologische Proteinurie. Erstere kann mit Konzentrationen bis 300mg bei Schwangeren auftreten, aber auch v.a. bei jungen Menschen unter Streß, Unterkühlung und anderen Belastungen. Die pathologische Proteinurie kann bespielsweise eine Folge der Diabetes-Erkrankung sein.

[plista index=0]

Teilen: