koerper.com Logo Körper, Gesundheit, Fitness und Wellness

Wasserbruch

Der Wasserbruch – in der Medizin als Hydrozele bezeichnet – ist eine weiche Schwellung im Hodensack (Skrotum), die keine Schmerzen hervorruft. Die Schwellung entsteht dadurch, dass sich der Spalt rund um die Hoden mit Flüssigkeit füllt. Auslöser für einen Wasserbruch können Infektion, Entzündung oder Verletzung des Hodens sein. In selteneren Fällen ist auch ein Tumor Ursache für einen Wasserbruch. Besonders betroffen von dieser Erkrankung sind Männer im mittleren Alter. Eine Therapie ist beim Wasserbruch nur in selten notwendig. Gehen jedoch doch Schmerzen damit einher oder ist die Schwellung ausgeprägt und unangenehm, wird der Arzt die Flüssigkeit mit einer Kanüle absaugen. Eine Operation wird zur Behandlung einer wiederkehrenden Schwellung eingesetzt.

[plista index=0]

Teilen: