koerper.com Logo Körper, Gesundheit, Fitness und Wellness

Ichtyosis

Unter der Ichtyosis versteht man eine diffuse Keratose, bei der die Haut fischschuppenartig verändert ist. Durch die Krankheit kommt es zu übermäßiger Trockenheit und starker Verhornung. Auch die Talg- und Schweißdrüsen sind durch diese Krankheit beeinträchtigt. Lediglich bei der Ichtyosis congenita sind Talg- und Schweißdrüsen nicht beeinträchtigt. Man unterscheidet eine leichte und schwere Form der Ichtyosis congenita. Die Ichtyosis congenita gravis stellt die schwerste Form dar. Hier treten Missbildungen bereits in der Fetalperiode auf. Der der nichtlebensfähige Embryo wird dabei von einem Schuppenpanzer umhüllt. Die leichtere Krankheitsform, Ichtyosis congenita vulgaris, ist dadurch gekennzeichnet, dass Gesicht und Extremitäten nicht von dieser Verhornungsstörung betroffen sind. Lediglich die übrige Haut ist spröde und trocken, kann aber mit milchsäure- oder harnstoffhaltigen Salben behandelt werden.

[plista index=0]

Teilen: